skip to content

Fress- und Laufgang

Die hier angegebenen Werte zeigen Mindestmaße. Die in der Bauberatung empfohlenen Maße können über diese Mindestmaße hinausgehen. Die empfohlenen Maße und weitere Informationen sind in den ÖKL-Merkblättern angegeben.

 

Letzte Aktualisierung: 14.1.2015

 

Tierkategorie

Mindest-Fressgangbreiten

1. Tierhaltungsverordnung

(bezogen auf Liegeboxenlaufstall)

1. Tierhaltungsverordnung

(bei Umbauten* bestehender Liegeboxenlaufställe vor 1.1.2005)

 

Besonders tierfreundliche Haltung

(bei Haltung von Kühen ohne Auslauf und/oder Weide)

Besonders tierfreundliche Haltung

(bezogen auf Tiefstreu bzw. Tretmist, Ausweichen in Liegefläche möglich)

Milchkühe und Mutterkühe 320 cm 280 cm 380 cm 275 cm

 

Tierkategorie

Mindest-Laufgangbreiten

1. Tierhaltungsverordnung

(bezogen auf Liegeboxenlaufstall)

1. Tierhaltungsverordnung

(bei Umbauten* bestehender Liegeboxenlaufställe vor 1.1.2005)

 

Besonders tierfreundliche Haltung

(bei Haltung von Kühen ohne Auslauf und/oder Weide)

Milchkühe und Mutterkühe 250 cm 220 cm 300 cm

 

 

Tierkategorie / Tiergewicht

Mindest-Fressgangbreiten

Mindest-Laufgangbreiten

Besonders tierfreundliche Haltung


Besonders tierfreundliche Haltung

(bei Umbauten* bestehender Ställe vor 1.1.2005)

 

Besonders tierfreundliche Haltung

(bezogen auf Tiefstreu bzw. Tretmist, Ausweichen in Liegefläche möglich)

 

Besonders tierfreundliche Haltung

Besonders tierfreundliche Haltung (bei Umbauten* bestehender Ställe vor 1.1.2005)

Jung- und Mastvieh

über 200 kg bis 300 kg

210 cm

184 cm 180 cm

130 cm

115 cm

Jung- und Mastvieh

bis 400 kg

240 cm

210 cm 205 cm

155 cm

137 cm

Jung- und Mastvieh

bis 500 kg

270 cm

237 cm 230 cm

175 cm

154 cm

Jung- und Mastvieh

bis 600 kg

290 cm

254 cm 250 cm

195 cm

172 cm

Jung- und Mastvieh

bis 700 kg

300 cm

263 cm 255 cm

220 cm

194 cm

Jung- und Mastvieh

über 700 kg

und hochträchtige Kalbinnen, Kühe

320 cm

280 cm 275 cm

250 cm

220 cm

 

* Wenn keine Sackgassen entstehen oder der Laufstall einen Zugang zu einem Auslauf aufweist oder jeweils nach maximal 10 Liegeboxen ein Quergang vorhanden ist oder einreihige Liegeboxenlaufställe mit Selbstfangfressgittern ausgestattet sind
 


Rechtsvorschriften (aktuelle konsolidierte Fassung), Richtlinien

 

1. Tierhaltungverordnung (Anlage 2) Merkblatt "Besonders tierfreundliche Haltung"


 


 

Rechtsinterpretation

Handbuch Selbstevaluierung Tierschutz

siehe Handbuch Rinder, B10 und B11

 

 
Europäische Union Lebensministerium