skip to content

ÖKL Baupreis Landwirtschaft 2010

Thema: Stallgebäude in der Milchproduktion (Rinder, Schafe, Ziegen)

Landwirtschaftliche Gebäude prägen die Kulturlandschaft und sind Visitenkarten für den Betrieb und einer ganzen Region. Sie sind Arbeitsstätte für die landwirtschaftliche Produktion und damit Arbeitsplatz sowie wichtiger Teil des Lebensraumes für landwirtschaftliche Nutztiere. Für Stallgebäude müssen viele Anforderungen erfüllt werden, von der (Arbeits-)Wirtschaftlichkeit über die Tiergerechtheit bis zur Umweltverträglichkeit und Einbindung ins Landschaftbild.

 

Erstmalig wurde der ÖKL-Baupreis-Landwirtschaft vom Lebensministerium ausgelobt und vom ÖKL in Kooperation mit Netzwerk Land österreichweit ausgeschrieben.

Ziel war, besondere Leistungen und gelungene Konzepte des landwirtschaftlichen Bauens zu würdigen. Diese guten Beispiele werden LandwirtInnen und MultiplikatorInnen im Agrarbereich präsentiert. Die Motivation, im Agrarbereich auf hohem Niveau zu planen und zu bauen, wird gesteigert und die Akzeptanz landwirtschaftlicher Gebäude in der Öffentlichkeit angehoben.

 

Die Preisträger

 

Betrieb Gassner, 41 Milchkühe, Liegeboxenlaufstall, Vorarlberg Betrieb Kernegger, 40 Milchkühe, Liegeboxenlaufstall, Steiermark
 
Betrieb Kopper, 65 Milchkühe, Kompoststall, Steiermark Betrieb Wellinger, 250 Milchziegen, Oberösterreich

 

 
Europäische Union Lebensministerium